Muht die Muhkuh dazu?

Home / Portfolio / Muht die Muhkuh dazu?
Muht die Muhkuh dazu?

Ein Gasthof im Berner Oberland, umgeben von Natur (und Kühen). Auf der Suche nach guten Mitteln rund um Kommunikation und Marketing liegen Postkarten nahe: Womit lassen sich die einmalige Umgebung, die spezielle Lage und das besondere Panorama besser zeigen? Als kleines «Dankeschön» an die Gäste gibt’s die fünf Karten im Gasthaus Zwirgi, Schattenhalb (oberhalb Meiringen), kostenlos. Wer sie gleich hier an seine Lieben schreibt, gibt sie einfach am Buffet ab. Die Gastgeber frankieren die Karte dann und versenden sie. Ein kleiner Service mit grossem Nutzen und viel Beachtung. Das ungewohnte Format der Hauptkarte, C6/5 Hochformat, sorgt für zusätzliche Aufmerksamkeit – und das Rind für einen echten Eyecatcher. Schade eigentlich, dass sie nicht klingt und das «Muh» hörbar wird.

Die Karten sind innerhalb einer Gesamtberatung des Betriebes entstanden und waren die ersten Träger des neuen Logos.

Credits
Matthias Nold | Kommunikationskultur mit
Raphael Baumann (Graphicdesign)
Druck: Pauli Druck, Meiringen